Telefonisch erreichen Sie uns:
Montag bis Freitag: 7:00 bis 20:00 Uhr
Samstag und Feiertag: 9:00 bis 13:00 Uhr
Sonntag: 10:00 bis 15:00 Uhr

Siebenbrunnenfeldgasse 7
1050 Wien

MARGARETEN

Kinderambulatorium

Die Betreuung unserer PatientInnen als Team ermöglicht es uns, ein breites Leistungsspektrum zur Verfügung zu stellen. So bieten wir zusätzlich zur allgemeinpädiatrischen Versorgung etliche Zusatzangebote als Kassenleistung an.

Ihr Online-Kinderarzt

TELEMED – Erhalten Sie schnelle ärztliche Hilfe per Telefon oder per E-Mail. Die Beratung für Ihr Kind wird von Fach- und Kinderärzten mit langjähriger Erfahrung durchgeführt – von zu Hause aus, ohne Wartezimmer und lange Wartezeiten. 

Information

E Card

Bitte bringen Sie bei Ihrem ersten Besuch die e-card und einen Lichtbildausweis mit und bei einem Neugeborenen einen Ersatzbeleg Ihrer Krankenkasse. Wenn Sie die e-card noch nicht erhalten oder vergessen haben, bitten wir Sie einen Einsatz von € 80,- zu hinterlegen.

kinderambulatorium-margareten-ordination_04

Zusatzleistungen

Honorarnoten, Impfungen und Bestätigungen können Sie bar oder mit Bankomatkarte bezahlen.

  • Pflegefreistellung – kostenlos
  • Schul- und Kindergartenbestätigungen – kostenlos
  • Reisestorno-Bestätigungen € 10,-
  • Impfpassduplikat € 65,-
  • Sportattest inklusive Lungenfunktionstest, EKG, Blut- und Harnuntersuchung, kostenfrei

Kostenpflichtige Impfungen

  • Meningokokken B-Impfung (Bexsero)
  • Meningokokken C-Impfung (Nimenrix)
  • Zecken-Impfung (FSME Junior u. Erwachsene)
  • Varizellen-Impfung (Varilrix)
  • Hepatitis A-Impfung (Havrix Junior)
  • Hepatitis A+B-Impfung (Twinrix Junior u. Erwachsene)
  • 4-Fach-Impfung (Boostrix Polio)
  • Tetanus-Impfung (Tetanol für Erwachsene)

Erreichbarkeit

Zugang:
Siebenbrunnenfeldgasse 7, 
1050 Wien

Sonder-Öffnungszeiten

19.02.2023 10:00 bis 15:00
26.02.2023 10:00 bis 15:00
26.03.2023 10:00 bis 15:00

Öffnungszeiten

Montag 9:00 bis 20:00
Dienstag 9:00 bis 18:00
Mittwoch 8:00 bis 18:00
Donnerstag 9:00 bis 18:00
Freitag 8:00 bis 18:00
Samstag 9:00 bis 13:00
Sonntag 10:00 bis 15:00
Feiertage 9:00 bis 13:00

Impfungen

Zecken-Schutzimpfung:

Zeckenstiche: Der sicherste Schutz gegen FSME bietet die Schutzimpfung. Wir impfen Kinder ab 6 Monaten.

Bitte um vorherige Terminvereinbarung!

Masern, Mumps und Röteln - Schutzimpfung:

Masern, Mumps und Röteln sind virale Erkrankungen des Kinder- und Jugendalters, die aber auch ungeschützte Erwachsene betreffen können. 

Die Dreifach-Kombinationsimpfung gegen Maser–Mumps–Röteln (MMR) ist im kostenfreien Impfprogramm enthalten. Es handelt sich um eine Lebendimpfung. Es werden zwei MMR-Impfungen ab dem vollendeten 9. Lebensmonat (unbedingt vor Eintritt in Gemeinschaftseinrichtungen) empfohlen.

  • Bei Erstimpfung im 1. Lebensjahr (ab dem vollendeten 9. Lebensmonat) soll die 2. Impfung nach drei Monaten verabreicht werden.
  • Bei Erstimpfung nach dem 1. Lebensjahr erfolgt die 2. Impfung frühestmöglich, mit einem Mindestabstand von vier Wochen.
  • Fehlende MMR-Impfungen können und sollen in jedem Lebensalter nachgeholt werden.

Bitte um vorherige Terminvereinbarung!

HPV Gardasil Impfung:

Empfohlen im 9. bis zum 21. Geburtstag. Was versteht man unter HPV. Diese ist die Abkürzung für Humane Papilloma-Viren. Es handelt sich um eine größere Gruppe von Viren, die zu Entzündungen und Haut-Veränderungen im Genital-Bereich führen. Die Viren lösen bösartige Erkrankungen aus, vor allem Gebärmutterhals-Krebs, andere Krebsarten im Genital-Bereich und im Mund- und Rachen-Raum. Gebärmutterhals-Krebs ist die zweithäufigste Krebsart auf der ganzen Welt. Als Todes-Ursache bei krebskranken Frauen steht er an 3. Stelle. Humane Papilloma-Viren werden durch direkten Kontakt der Schleimhäute übertragen. Das Risiko ist für Frauen und Männer gleich hoch, daher ist die Impfung sowohl für Mädchen als auch für Buben sinnvoll.

Die Impfung schützt optimal, wenn sie vor den ersten sexuellen Kontakten verabreicht wird. Impf-Empfehlungen für Kinder und Jugendliche. Die HPV-Impfung gehört ab 1. Februar 2023 für Personen vom 9. bis zum 21. Geburtstag zum kostenlosen Kinder-Impf-Programm in Österreich. Es ist die Gabe von 2 Dosen erforderlich. Bei versäumten Impfungen mit HPV sollen diese ehestmöglich nachgeholt werden, dabei sind bis zum 21. Geburtstag insgesamt 2 Impfungen ausreichend, ab dem 21. Geburtstag sind 3 Impfungen notwendig.

Impf-Schema vom 9. bis zum 21. Geburtstag:
1. Impfung: ab dem 9. Geburtstag
2. Impfung: frühestens 6 Monate (bis 12 Monate) nach der 1. Impfung

Für Personen im Alter von 15 bis 21 Jahren ist das 2-Dosis-Impfschema laut Impfplan Österreich off-label empfohlen. Wurde die 2. Dosis früher als 5 Monate nach der ersten Dosis verabreicht, so ist immer eine 3. Dosis notwendig (im Abstand von 6 bis 8 Monaten)

Bitte um vorherige Terminvereinbarung!

Auch an Sonn- und Feiertagen

Unsere Tochter hatte am Feiertag Schmerzen in den Ohren und wurde prompt von Frau Dr. Sevinc behandelt!

Sabine Schmied

Neuigkeiten

Unsere neuesten Beiträge

Masern Mumps und Röteln – Impfstoffen

Informationen zu den Masern Mumps und Röteln – Impfstoffen

Informationen zu den Masern Mumps und Röteln – Impfstoffen Täglich erreichen uns im Kinderambulatorium Fragen besorgter Angehöriger zur Masern Mumps Röteln – Impfung. Masern, Mumps und Röteln sind virale Erkrankungen des Kinder- und Jugendalters, die aber auch ungeschützte Erwachsene betreffen können. Die Dreifach-Kombinationsimpfung gegen Maser–Mumps–Röteln (MMR) ist im kostenfreien Impfprogramm enthalten. Es handelt sich um

Weiterlesen »
FSME Impfung Kinderambulatorium Margareten

Informationen zu den FSME – Impfstoffen

Informationen zu den FSME – Impfstoffen Täglich erreichen uns im Kinderambulatorium Fragen besorgter Angehöriger zur FSME- Impfung. Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), ist eine Viruserkrankung, die zur Entzündung des Gehirns, der Hirnhäute und des Zentralnervensystems führt.  Etwa ein bis zwei Wochen nach dem Zeckenstich treten zunächst für wenige Tage grippeähnliche Symptome mit Fieber, Kopfschmerzen, Erbrechen oder Schwindel auf.

Weiterlesen »
kinderarzt fieber

Mein Baby, mein Kind hat Fieber, was kann ich tun?

Mein Baby, mein Kind hat Fieber, was kann ich tun? Als Mutter oder Vater fühlt man sich besorgt und unsicher, wenn das eigene Baby oder Kind fiebert. Fieber ist eine Reaktion des Körpers auf einen viralen oder bakteriellen Infekt, und unterstützt den kleinen Körper bei der Heilung von Infektionen. Wichtig ist, die Ursache des Fiebers

Weiterlesen »
kinderambulatorium-margareten-logopaedie

Was ist die Logopädie?

Was ist die Logopädie? Logopädie ist eine medizinisch-therapeutische Fachdisziplin, welche sich mit Beeinträchtigungen der Sprache, des Sprechens, der Atmung und des Schluckens, der Stimme sowie des Hörvermögens beschäftigt. Logopäd*innen arbeiten eigenverantwortlich und sind in den Bereichen der Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Forschung tätig. Sie sind dazu befähigt Menschen jeden Alters mit Defiziten und Störungen

Weiterlesen »
Nach oben blättern