für Vollzeit/Teilzeit

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Logopädie-Ausbildung
  • Eintragung ins Gesundheitsberuferegister
  • Berufserfahrung in der logopädischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Gute Deutschkenntnisse (C1), jede weitere Sprache ist willkommen
  • Freude an verantwortungsvoller und selbstständiger Arbeit
  • Initiative, Engagement und Selbständigkeit
  • Hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Ihre Aufgaben:

  • Diagnostik und Therapie von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen von Kindern
  • Beratung von Eltern und Angehörigen
  • Vorbereitung und Dokumentation von Therapien

Wir bieten:

  • Dynamisches und teamorientiertes Unternehmen
  • Interessante abwechslungsreiche Tätigkeiten mit Eigenverantwortung
  • Beste Infrastruktur
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Feste und Veranstaltungen

Jahresbruttogehalt bei Vollzeit ab 35.000€. Je nach Erfahrung und Qualifikation ist eine Bereitschaft zur Überbezahlung gegeben.

 

Bei Interesse an dieser spannenden Aufgabe senden Sie bitte Ihre umfassenden Bewerbungsunterlagen mit Foto umgehend an bewerbung@kinderambulatorium.com mit Kennwort „Logopäde m/w/d“.

 

Weitere Artikel

Sommer und Sonnenbrand

Der Sommer kommt Sommer und Sonnenbrand Warum und wie Sie Ihr Kind vor der Sonne schützen können Mit dem kommenden Sommer steigt auch die Gefahr eines Sonnenbrands. Ein Sonnenbrand ist eine Entzündung der Haut, die durch intensive Sonnenbestrahlung entsteht. Die Haut von Kindern ist dünn und hat noch keinen Eigenschutz und ist daher besonders gefährdet! Symptome eines Sonnenbrands

Mehr lesen »

Nicht vergessen: Wasser trinken!

Nicht vergessen: Genung Wasser trinken! Warum Wasser trinken so wichtig ist Vor allem wenn die Temperaturen steigen, ist ausreichend Wasser trinken sehr wichtig, da durch häufiges Schwitzen wichtige Flüssigkeit und Mineralstoffe schnell verloren gehen. Deshalb ist es besonders wichtig, ausreichend Wasser zu trinken, um Dehydration und ihre Folgen wie Kopfschmerzen, Schwindel und Kreislaufprobleme zu vermeiden. Was, wie

Mehr lesen »
Nach oben blättern